Investitionen in LED und intelligente Straßenbeleuchtung werden wahrscheinlich nicht gestoppt werdenauch in der Pandemiezeit. Laut Die Prognosen der Northeast Group, Der globale Markt wird in den nächsten zehn Jahren voraussichtlich einen Wert von 28,1 Mrd. USD erreicheneinschließlich Ausgaben für LED- und intelligente Beleuchtungsinfrastruktur, zugehörige Sensoren und Management-Software. Allein die Software wird bis 2029 über $200 Millionen an jährlich wiederkehrendem Umsatz ausmachen.

Heute gibt es weltweit etwa 326 Millionen Straßenleuchten, bis 2030 sollen es über 361 Millionen sein. Wir wissen, dass bereits ein Viertel aller Straßenlaternen weltweit auf LED umgerüstet und über 10 Millionen an intelligente Netzwerke angeschlossen wurden. Wenn die Prognosen stimmen und sich die Investitionstrends bestätigen, bis 2030 werden wir weltweit etwa 73% LED-basierte Lampen und bis zu 25% intelligente Straßenleuchten haben.

Vorteile von Smart Lighting sind sehr gut bekannt. Die Installation von energieeffizienten LED-Lampen macht Cities sofort sparen Sie bis zu 70% an Stromverbrauch und die damit verbundenen Kosten. Bis zu 25% mehr Leistung kann eingespart werden bei Freigabe vollständige Fernverwaltung und -steuerung von einzelnen oder gruppierten Leuchten durch Anschluss an ein empfindungsfähiges IoT-Netzwerk, die Einführung wichtiger Funktionen wie z. B. geplante Ein/Aus-Schalten und adaptives Dimmen.

Es gibt noch mehr. Heutzutage Straßenlaternen sind eine Leinwand für urbane InnovationDadurch werden nicht nur Nachhaltigkeit und Effizienz verbessert, sondern auch Möglichkeiten für Mobilität, öffentliche Sicherheit, Tourismus und allgemeine Lebensqualität geschaffen.

Als eine Art Nervensystem für jede Stadt, Straßenbeleuchtungsnetze verbinden fast jeden Stadtteil und jede Straße mit Zugang zur Macht. Deshalb können sie leicht zu einer reichhaltigen Sensorplattform werden, die wichtige Daten für eine Vielzahl von städtischen Anwendungen sammeln. Beispiel für Dienste, die zusammen mit Smart Lighting eingesetzt werden können Dazu gehören Ampelsteuerungen, Verkehrs- und Stadtteilvideoüberwachung, Luftqualitäts- und Umweltüberwachung, flächendeckendes WiFi und Breitbandanbindung.

Die Betrachtung von Straßenbeleuchtungen als Rückgrat intelligenter Gemeinschaften drängt die Stadtmanager zu einer breit angelegten, weitsichtigen Strategie und möglicherweise neue Finanzierungsmodelle zu nutzen. Wie berichtet von Städte heute, Infrastruktur-Investmentfonds, Energiedienstleistungsunternehmen (ESCOs) und Stadtmanagementberater spielen eine wachsende Rolle bei der Finanzierung und Durchführung von intelligenten Straßenbeleuchtungsprojekten. Dies könnte eine interessante Option für Kommunen werden, die aufgrund von Covid-bedingten wirtschaftlichen Problemen mit Haushaltsengpässen zu kämpfen haben.

Wie Städte suchen flexible Finanzierungsmöglichkeiten und neue Modelle der öffentlich-privaten PartnerschaftSie müssen zunehmend nachweisen, dass Smart Lighting und andere urbane Anwendungen eine messbare Rendite erzielen und sich in eine Chance zum Nutzen aller, einschließlich der Investoren, verwandeln.

Wie stellt man sicher, dass intelligente Investitionen sowohl Effizienz als auch neue Einnahmeströme schaffen? Wie kann man sicherstellen, dass sie zukünftiges Wachstum unterstützen und stimulieren? Nach unserer Erfahrung, Interoperabilität und Offenheit sind die besten Antworten.

Wenn eine Stadt auf einem standardbasierte Infrastruktur wie PE Smart Urban Networknutzt es die Vorteile eines einzigen drahtlosen Netzwerks und einer einzigen zentralen Management-Suite, um jede Wireless IoT- und Wireless IoT-Highspeed-Anwendung fernzusteuern, mit vollständige Interoperabilität im Geräte-, Daten- und Anwendungsmanagement. Es gibt keine Beschränkungen für zukünftige Erweiterungen und Integration von zusätzlichen Diensten und Drittsystemen, sowie viele Möglichkeiten zur innovative und zukunftsweisende Daten-Monetarisierungsmodelle zu ermöglichen.

Wollen Sie mehr lesen? Laden Sie unsere Papier 'Eine intelligente Stadt ist eine interoperable Stadt' und überprüfen Sie unsere On-Demand-Webinar.