- Entfalten Sie Ihr Talent bei uns!

Wir sind immer interessiert an außergewöhnlichen, jungen und erfahrenen Talenten um ein brillantes Teamzu formen, das die die Zukunft unseres Unternehmens mitgestaltet und unseren Kunden ein überzeugendes Portfolio aus intelligent IoT Lösungen bietet.

Was erwartet Sie bei Paradox Engineering?

Globales Denken

Wir arbeiten in einem multinationalen und multikulturellen Umfeld und kombinieren funktionsübergreifende Teams mit bewährten Kooperationskompetenzen

Unvergleichliche IoT-Kompetenzen und technisches Know-how

Lesen Sie mehr

Starke Unternehmenskultur und Werte

Wir teilen gemeinsam das gleiche Abenteuer

Jeder wird mit Resepekt behandelt und wir handeln integer

Wir erforschen und erneuern

Wir sind neugierig und hören nicht auf zu lernen

Wir sind engagiert

Ein visionärer und kreativer Ansatz
Wir haben ein tiefes Verständnis für Technologie- und Markttrends und die Fähigkeit, vorauszusehen, wie Technologie die Bedürfnisse der Kunden erfüllen oder zukünftige Anwendungen in verschiedenen Branchen ermöglichen kann
Einzigartiges technisches Know-how
Wir sind Experten für Funkdesign, Netzwerkdesign und -management, geringen Stromverbrauch und Datenerfassungssysteme Wir haben leidenschaftliche Entwicklungsteams für Hardware, Software und eingebettete Software mit einschlägigem Fachwissen über maschinelles Lernen und künstliche Intelligenz
Globales Denken
Wir sind ein Unternehmen der MinebeaMitsumi Group, daher sind wir es gewohnt, in multinationalen und multikulturellen Umgebungen zu arbeiten und funktionsübergreifende Teams mit bewährten Fähigkeiten zur Zusammenarbeit zu verbinden
Ansatz 'Cybersecurity by Design'
Cyberkriminalität ist ein Risiko, das keine Organisation mehr übersehen kann. Unsere Hardware- und Software-Profis arbeiten daran, unsere Lösungen intrinsisch sicher zu machen, und leisten mit der Blockchain-Technologie Pionierarbeit, um das höchstmögliche Maß an Datenintegrität und -validität zu gewährleisten

Offene Stellen: Derzeit suchen wir….

Er/sie wird Teil des Software-Teams sein und in einem funktionsübergreifenden Team arbeiten, das für den gesamten Lebenszyklus der Software-Entwicklung verantwortlich ist, von der Definition und Design-Spezifikation bis zur Codierung, dem Testen und der Bereitstellung von Backend- und Frontend-Software für IoT-Plattformen in Unternehmen.

Hauptaufgaben

  • Mitgestaltung der Architektur skalierbarer Back-End/Front-End-Systeme
  • Entwicklung von Frontend- und Backend-Software, Beteiligung an Tests und Fehlerbehebung
  • Beteiligung an der Förderung und Entwicklung neuer und aufkommender Technologien, proaktive Suche nach innovativen Lösungen

Qualifikationen und Erfahrungen

  • Hochschulabschluss in Informatik oder Elektrotechnik oder einer gleichwertigen Disziplin
  • Erfahrung als Full-Stack-Entwickler oder in einer ähnlichen Funktion
  • Erfahrung in der Entwicklung von Web- und mobilen Anwendungen
  • Erfahrung mit der Architektur von Mikrodiensten und der auf Nachrichtenbrokern basierenden Kommunikation
  • Erfahrung in der Entwicklung und Verwaltung von relationalen, spaltenorientierten und nicht-relationalen Datenbanken und Anwendungen, Schreiben von APIs
  • Kenntnisse in mehreren Frontend-Sprachen (z. B. HTML/CSS, JavaScript, XML, jQuery) und Frameworks (z. B. AngularJS, React)
  • Kenntnisse in mehreren Backend-Sprachen (Python, Java, C++, Go)
  • Kenntnisse von IoT-Technologien und Anwendungsprotokollen wie LWM2M, MQTT
  • Kenntnisse und Erfahrungen mit Software-Engineering-Methoden: Lebenszyklus, Qualitätssicherung, kontinuierliche Integration und kontinuierliche Bereitstellungstechnologien (DevOps)
  • Kenntnisse von Kubernetes und Kafka
  • Grundlegendes Verständnis von Sicherheitswissen über IoT-Plattformen und Webanwendungen
  • Gute Kenntnisse von Werkzeugen zur Codeversionierung, wie z. B. Git
  • Effektive Kommunikation in Englisch (sowohl schriftlich als auch mündlich - einschließlich technischer Dokumentation)

Schön zu haben

  • mit den agilen Methoden vertraut sein
  • Grundlegendes Verständnis von Sicherheitskenntnissen in Bezug auf native Anwendungen, Webanwendungen, verteilte und Datenbanksysteme
  • Kenntnisse über öffentliche und private Cloud-Lösungen

Soft Skills

  • Teamfähigkeit, nachweislich problemlösungsorientiert und belastbar
  • Flexibel, in der Lage, Prioritäten zu setzen und die Zeit effizient zu verwalten und Termine einzuhalten
  • Fähigkeit, das Produkt mit dem Prozess und der Lösungsperspektive in Verbindung zu bringen
  • Fähigkeit zur funktionsübergreifenden Arbeit in dynamischen und internationalen Umgebungen

Er/sie wird Teil des Software-Teams sein und in einem funktionsübergreifenden Team arbeiten, das für den Lebenszyklus der Backend-Softwareentwicklung verantwortlich ist, von der Definition und Design-Spezifikation über die Codierung und das Testen bis hin zur Bereitstellung und dem Betrieb (DevSecOps) von integrierter Software für IoT-Plattformen in Unternehmen.

Hauptaufgaben

  • Mitgestaltung der Architektur skalierbarer, übertragbarer und sicherer Back-End-Systeme
  • Entwicklung von Backend-Software, Beteiligung an Tests und Fehlerbehebung
  • Verwaltung und Entwicklung von DevSecOps-Pipelines, Definition und Pflege bewährter Verfahren
  • Beteiligung an der Förderung und Entwicklung neuer und aufkommender Technologien, proaktive Suche nach innovativen Lösungen

Qualifikationen und Erfahrungen

  • Hochschulabschluss in Informatik oder Elektrotechnik oder einer gleichwertigen Disziplin
  • Erfahrung mit der Architektur von Mikrodiensten, Gerätemanagement und Dateneingabesystemen, Kafka und Datenstreaming
  • Erfahrung mit relationalen, spaltenorientierten und nicht-relationalen Datenbanken und Speichersystemen
  • Kenntnisse in mehreren Backend-Sprachen (Python, Java, C++, Go)
  • Kenntnisse von IoT-Technologien und Anwendungsprotokollen wie LWM2M, MQTT
  • Verwaltung von Code-Releases und -Einführungen in Cloud- oder On-Premise-Infrastrukturen
  • Ausgezeichnete Kenntnisse in der Automatisierung, Skalierung und Verwaltung der Bereitstellung von containerisierten Anwendungen (Docker Compose, Kubernetes, Ansible)
  • Entwicklung von Verfahren zur Automatisierung der Bereitstellung, Prüfung und Integration von Software-Releases und -Upgrades
  • Ermittlung der erforderlichen Änderungen zur Aufrechterhaltung der optimalen Systemleistung, Skalierbarkeit und Robustheit der entwickelten Lösungen sowohl beim Kunden als auch beim privaten Dienst des Unternehmens
  • Kenntnisse und Erfahrungen mit Software-Engineering-Methoden: Lebenszyklus, Qualitätssicherung
  • Kenntnisse der Netztechnik
  • Effektive Kommunikation in Englisch (sowohl schriftlich als auch mündlich - einschließlich technischer Dokumentation)

Schön zu haben

  • mit den agilen Methoden vertraut sein
  • Grundlegendes Verständnis von Sicherheitskenntnissen in Bezug auf native Anwendungen, Webanwendungen, verteilte und Datenbanksysteme
  • Kenntnisse über öffentliche und private Cloud-Lösungen

Soft Skills

  • Teamfähigkeit, nachweislich problemlösungsorientiert und belastbar
  • Flexibel, in der Lage, Prioritäten zu setzen und die Zeit effizient zu verwalten und Termine einzuhalten
  • Fähigkeit, das Produkt mit dem Prozess und der Lösungsperspektive in Verbindung zu bringen
  • Fähigkeit zur funktionsübergreifenden Arbeit in dynamischen und internationalen Umgebungen

Er/sie wird Teil des Embedded-Software-Design-Teams sein und die Design-Spezifikation, die Kodierung und das Testen von Embedded-Software für komplexe IoT-Geräte mit niedrigem Stromverbrauch und RF definieren.

Hauptaufgaben

  • Entwicklung von Low-Level-Software, Protokoll-Stacks und eingebetteten, sicheren Anwendungen mit geringem Stromverbrauch
  • Beteiligung an der Förderung und Entwicklung neuer Technologien, proaktive Suche nach innovativen Lösungen

Qualifikationen und Erfahrungen

  • Hochschulabschluss in Informatik oder Elektrotechnik oder einer gleichwertigen Disziplin
  • Nachgewiesene Erfahrung in der Architekturdefinition und Softwareentwicklung in C/C++ für eingebettete Anwendungen
  • Kenntnisse von IoT-Technologien und Anwendungsprotokollen für eingebettete Systeme - wie LWM2M, CoAP und MQTT
  • Gute Kenntnisse von Mikrocontrollern, insbesondere der ARM Cortex-M-Familie und Peripheriegeräten
  • Erfahrung mit Mesh-Netzwerken, Funknetzprotokollen wie IEEE 802.15.4, 6LoWPAN, IPv6, TCP-IP, LPWAN, Bluetooth, NB-IoT
  • Gute Kenntnisse von Techniken für energiesparendes Design
  • Erfahrung mit der Fehlersuche und Validierung eingebetteter Systeme und Protokollstapel
  • Fähigkeit zum Lesen von Schaltplänen und zur Fehlersuche auf PCB-Ebene unter Verwendung typischer Laborgeräte, falls erforderlich
  • Kenntnisse und Erfahrungen mit Software-Engineering-Methoden: Lebenszyklus, Qualitätssicherungs- und Testtechniken, kontinuierliche Integration und kontinuierliche Bereitstellungstechnologien (Devops), agile Scrum-Methodik
  • Kenntnisse über RF, sichere IoT-Plattformen
  • Grundlegendes Verständnis der Sicherheit von eingebetteten Anwendungen, Netzprotokollen und verteilten Systemen
  • Gute Kenntnisse von Werkzeugen zur Codeversionierung, wie z. B. Git
  • Effektive Kommunikation in Englisch (sowohl schriftlich als auch mündlich - einschließlich technischer Dokumentation)

Schön zu haben

  • Erfahrung mit dem Entwurf und der Implementierung von sicheren eingebetteten Systemen, Identitäts- und Zugangsmanagement, Datenschutz sowie der Integration von sicheren Elementen oder Hardware-Sicherheitsmodulen
  • Entwurf und Entwicklung eines Hardware-Validierungstestprogramms
  • Erfahrung in der Entwicklung von Desktop-Anwendungen auf der Grundlage von Visual Studio, vorzugsweise C# und C++

Soft Skills

  • Teamfähigkeit, nachweislich problemlösungsorientiert und belastbar
  • Flexibel, in der Lage, Prioritäten zu setzen und die Zeit effizient zu verwalten und die Fristen einzuhalten
  • Fähigkeit, das Produkt mit dem Prozess und der Lösungsperspektive in Verbindung zu bringen
  • Fähigkeit zur funktionsübergreifenden Arbeit in dynamischen und internationalen Umgebungen

Er/sie wird Teil des Hardware-Teams sein und den gesamten Lebenszyklus der Produktentwicklung verfolgen, von der Anforderungsanalyse über die Entwurfs-, Test-, Validierungs- und Zertifizierungsphase (auf der Grundlage der geltenden Vorschriften) bis hin zum Hochfahren der Serienproduktion.

Hauptaufgaben

  • Interne Anforderungsdekomposition und Definition der technischen Spezifikation im Vergleich zu den Produktanforderungen
  • Entwurf von Schaltplänen und PCB-Layout gemäß den Designregeln der PCB-Hersteller und des Unternehmens (einschließlich der Suche und Auswahl von Bauteilen, der Erstellung von Bibliotheken, der Kostenanalyse von Stücklisten, der Bewertung mechanischer Beschränkungen und der Interaktion mit Maschinenbauingenieuren, der Überprüfung von Anwendungs- und normativen Beschränkungen)
  • Planung und Durchführung von Labortests (Funktions-, Charakterisierungs-, Zuverlässigkeits- und Pre-Compliance-Testpläne)
  • Spezifikation und Entwurf von Prüfständen für die Serienproduktion - Unterstützung der FW/SW-Ingenieure - Bewertung und Optimierung der Prüfzeiten
  • Unterstützung der externen Laboratorien bei der Systemzertifizierung
  • Starke Interaktion mit FW/SW-Ingenieuren, um HW-Schnittstellen ordnungsgemäß zu spezifizieren und Produktentwicklungsphasen von der Einführung, Validierung und Zertifizierung bis hin zum Anwendungstest im Feld zu unterstützen
  • Analyse von zurückgesandtem Material zur Ermittlung der Fehlerursache und möglicher Design-/Testverbesserungen

Qualifikationen und Erfahrungen

  • Hochschulabschluss (Master) in Elektrotechnik oder einer gleichwertigen Disziplin
  • 5+ Jahre nachgewiesene Berufserfahrung in einem einschlägigen technischen Umfeld
  • Entwurf elektronischer Schaltungen, Auswahl von Bauteilen, Schaltpläne und Layout
    • digitales eingebettetes Design (Mikrocontroller, USB, ETH, SPI/I2C)
    • Umwandlung analoger Signale (ADC/DAC)
    • Mixed-Signal- und Sub-GHz-RF-Design
  • Elektronik mit niedrigem Energieverbrauch
  • Design für Testbarkeit und Herstellbarkeit, FMEA und MTBF-gesteuertes Design
  • Einsatz von Altium Designer (Schaltplan + PCB), PSpice und/oder ähnlichen CAE- und CAD-Tools
  • Management von Signalintegrität, elektromagnetischen Störungen und Kompatibilitätsproblemen
  • Verwendung der wichtigsten elektronischen Laborgeräte (Stromversorgung, Oszilloskop, Spektrumanalysator, Signalgenerator, Klimakammer)
  • Prüfung und Validierung (bis zur industriellen Zertifizierung) von eingebetteten Systemen mit geringer Leistung, RF und gemischten Signalen
  • Kenntnisse in Labview
  • Kenntnisse in der Firmware-Programmierung (C/C++)
  • Beherrscht Englisch

Soft Skills

  • Teamfähigkeit, nachweislich problemlösungsorientiert und belastbar
  • Flexibel, in der Lage, Prioritäten zu setzen und die Zeit effizient zu verwalten und Termine einzuhalten
  • Fähigkeit zur Integration des Produkts mit dem Prozess und der Lösungsperspektive
  • Fähigkeit zur funktionsübergreifenden Arbeit in dynamischen und internationalen Umgebungen

Er/sie ist verantwortlich für die Leitung der Bemühungen um eine sichere Produktarchitektur, Kodierung, Design und Validierung der Implementierung, um ein angemessenes Sicherheitsniveau für PE-Produkte und -Lösungen zu gewährleisten. Ausgehend vom aktuellen Stand und der Systemarchitektur trägt er/sie dazu bei, die Sicherheitsrichtlinien voranzutreiben, Lücken zu identifizieren und mit den Entwicklungs- und Qualitätssicherungsteams zusammenzuarbeiten, um Grundsätze, Richtlinien und eine Kultur der Cybersicherheit zu definieren, zu implementieren und zu fördern, wobei sowohl spezifische Produkte als auch Lösungen als Ganzes betrachtet werden.

Hauptaufgaben

  • Ermittlung von Sicherheitsanforderungen (Security by Design) durch Bewertung von Geschäftsstrategien und -anforderungen; Untersuchung von Informationssicherheitsstandards; Durchführung von Systemsicherheits- und Schwachstellenanalysen und Risikobewertungen; Untersuchung der Architektur/Plattform; Ermittlung von Integrationsproblemen
  • Durchführung von Sicherheitsaudits und VA/PT zur Ermittlung von Schwachstellen und Lücken in den Sicherheitsbereichen/Produkten/Lösungen und Erstellung eines Plans zur Abhilfe in Abstimmung mit den beteiligten Teams
  • Erweiterung der Erfahrung und Kompetenz im Bereich der Sicherheit von Entwicklungsteams durch die Planung der Bereitstellung von Lösungen: aktiver Beitrag zur Überprüfung des Codes und zu technischen Fragen, als Teil der Betreuung von Teammitgliedern
  • Coaching, Sensibilisierung und Aufklärung über Cybersicherheit
  • Unterstützung des DevOps-Teams bei der Überprüfung der aktuellen System- und Infrastruktursicherheitsmaßnahmen sowie bei der Empfehlung und Umsetzung von Verbesserungen
  • Direkte Beteiligung an der Definition und Planung von Sicherheitsaufgaben sowohl bei der Produktentwicklung als auch bei der Wartung
  • Unterstützung der Kunden bei der Verbesserung ihrer Cybersicherheitslage in den Bereichen Netz-, Infrastruktur- und Anwendungssicherheit
  • Unterstützung des Managements bei der Verbesserung der Sicherheitspolitik und der Kommunikation zur Verbreitung der Sicherheitskultur

Qualifikationen und Erfahrungen

  • Hochschulabschluss in Informatik oder Elektrotechnik oder einer gleichwertigen Disziplin
  • Nachgewiesene Erfahrung in der Definition von System- und Netzwerkarchitekturen
  • Nachgewiesene Erfolge bei der Entwicklung und Implementierung von sicheren und standardisierten Lösungen
  • Sicherheitstools wie Intrusion Detection, Log-Analyse und Netzwerk-Scanning
  • Erfahrung mit Bedrohungsmodellierung, sicheren Design-Reviews
  • Kenntnisse über gesetzliche Compliance-Anforderungen, Sicherheitsrahmenwerke wie BSIMM, NIST, ISO27001 und den sicheren Software-Lebenszyklus (SSDLC)
  • Tiefes und breites Verständnis von Sicherheitsschwachstellen und Angriffen (Hardware, Firmware, Software, Netzwerk und Menschen) sowie die Fähigkeit, neue Schwachstellen aufgrund neu entwickelter Technologien zu erkennen
  • Verständnis der Sicherheitsanforderungen des gesamten Stacks (Front-End/Back-End) in nativen Anwendungen, Webanwendungen, verteilten und Datenbanksystemen für Cloud- und IoT-Infrastrukturen
  • Linux/Unix-Werkzeuge und -Architekturen
  • Kenntnisse über bewährte Verfahren zum Schreiben von sicherem Code (z. B. OWASP)
  • Kenntnisse in Programmiersprachen (C/C++, js, python, sql, andere), Fehlersuche und Debugging
  • Grundlegendes Verständnis sowohl der technischen als auch der nicht-technischen Details, um unangemessene oder missbräuchliche Sicherheitserwartungen aufzuzählen
  • Effektive Kommunikation in Englisch (sowohl schriftlich als auch mündlich - einschließlich technischer Dokumentation)

Schön zu haben

  • Kenntnisse über DevOps-Tools und -Prozesse
  • Erfahrung als SOC-Analyst
  • Zertifizierungen wie OSCP, CEH

Soft Skills

  • Leidenschaft für Cybersicherheit, Motivation, ständig zu lernen und Ihr Wissen weiterzugeben
  • Flexibel, in der Lage, Prioritäten zu setzen und die Zeit effizient zu verwalten und die Fristen einzuhalten
  • Problemlösungsansatz und Fähigkeit, mit Druck umzugehen
  • Fähigkeit, das Produkt mit dem Prozess und der Lösungsperspektive in Verbindung zu bringen
  • Fähigkeit zur funktionsübergreifenden Arbeit in dynamischen und internationalen Umgebungen

Wenn keine der offenen Stellen zu Ihrem Talent passt, Sie sich aber sicher sind, dass unsere Firma der beste Ort für Sie ist, um zu glänzen, senden Sie uns doch einfach Ihren Lebenslauf zusammen mit einem Motivationsschreiben und Ihrem Interessengebiet aus der folgenden Auswahl:

  • Hardware: Design, Entwicklung und Test
  • Software und embedded Software: Design, Programmierung und Test
  • Sofware-Qualitätssicherung: Validierungs- und Teststrategien für komplexe SW und eSW-Plattformen
  • Cybersecurity: Planungsgrundsätze und -richtlinien für Produkte und Lösungen
  • Technischer Support: Design, Vermittlung und Unterstützung bei Projekten, Produkten und Lösungen vor Ort
  • Technisches Marketing: Produkt- und Lösungsentwicklung, Marktforschung, Unterstützung bei Marketing und Geschäftsentwicklungsaktivitäten

 

Bewerbungen werden per E-Mail an recruitment@pdxeng.ch
angenommen. Lebensläufe/CVs, die an andere private oder Firmen-E-Mail-Adressen gesendet werden, werden nicht berücksichtigt.

Bitte lesen Sie unsere Datenschutz & Cookie-Richtlinie bevor Sie sich bewerben, und bestätigen Sie Ihr Einverständnis zur Bearbeitung Ihrer persönlicher Daten, indem Sie den folgenden Text in Ihren Lebenslauf einfügen: "Hiermit genehmige ich die Behandlung meiner persönlichen Daten in Übereinstimmung mit GDPR 2016/679”. Bei Fehlen einer solchen Erklärung kann Ihre Bewerbung nicht berücksichtigt werden und Ihr Lebenslauf wird zusammen mit Ihren persönlichen Daten sofort gelöscht.

Paradox Engineering erhebt und verarbeitet personenbezogene Daten von Bewerbern zum Zwecke des Einstellungsverfahrens, das auch elektronisch durchgeführt werden kann. Personenbezogene Daten werden nur intern und nur nach Zustimmung in Ihrem Lebenslauf/CV verarbeitet.

Schließt Paradox Engineering einen Arbeitsvertrag mit einem Bewerber, werden die personenbezogenen Daten des Bewerbers zum Zwecke der Begründung und Durchführung des Arbeitsverhältnisses unter Beachtung der gesetzlichen Vorschriften gespeichert und verarbeitet. Kommt kein Arbeitsvertrag zustande, werden die Bewerbungsunterlagen und die damit verbundenen personenbezogenen Daten 12 Monate nach Eingang automatisch gelöscht, sofern der Löschung keine berechtigten Interessen des für die Verarbeitung Verantwortlichen entgegenstehen. Weitere berechtigte Interessen in diesem Zusammenhang können z.B. eine Beweislast in einem Verfahren nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG) sein.

Alle Stellenangebote sind für die Büros von Paradox Engineering in Novazzano (Tessin, Schweiz) bestimmt und sind geschlechtsneutral. Wir bieten Schweizer Arbeitsverträge und eine Vergütung, die der Erfahrung der Kandidaten entspricht.